Login

Fernzugriff auf Energiedaten

Mit der Messgerätefamilie EMpro von Phoenix Contact können Energiedaten erfasst, zentral über eine Web-Oberfläche überwacht und analysiert werden. Dies ermöglichen zwei Ethernet-Kommunikationsmodule mit integriertem Webserver. Mit ihnen lassen sich die Messgeräte schnell und einfach in bestehende Ethernet-Netzwerke einbinden. Über den Webserver erfolgt der Fernzugriff auf die wichtigsten elektrischen Kennwerte von Maschinen und Anlagen wie Strom, Spannung, Leistung, Energie und Oberschwingungen. Auf diese Weise können auch die Energiemessgeräte aus der Leitzentrale konfiguriert werden. Das Abspeichern von Messdaten sowie das Generieren von Alarmmeldungen lässt sich so individuell anpassen. Das RS485-Ethernet-Gateway erlaubt einen Zugriff auf mehrere Messgeräte über nur eine IP-Adresse. Dabei wird das Gerät EMpro MA600 als Master in das Ethernet-Netzwerk eingebunden. Alle weiteren Messgeräte sind als Slaves über das Gateway in das Gerätenetzwerk verbunden.

Halle 8, Stand D27

· prozesstechnik-online.de/cav0412409

13.04.2012


Weitere Artikel zum Thema
Mehr zu Automatisierungstechnik Mehr zu Automatisierungstechnik

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe